Forschungsstelle Geschlechterforschung


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Qualifikationsarbeiten

Pluralität als Grundbedingung des Denkens und Handelns. Hannah Arendts Pluralitätskonzept und dessen Bedeutung für den Umgang mit Marginalisierung (Arbeitstitel)

Pia Tabea Visse: Evangelische Theologie, Promotion

Gottes „Mit/Leidenschaft“ im Werden der Welt
Zur Relevanz der Prozesstheologie für ein „neues“ Denken über Gott und Schöpfung

Farina Dierker: Katholische Theologie, Promotion

Doing Gender als Ultra - Doing Ultra als Frau. Weiblichkeitspraxis in der Ultrakultur

Judith von der Heyde: Erziehungswissenschaften, Promotion, abgeschlossen 2017

Crisis, Gender and Labour. Migration of Latinamericans in Spain

Dr. Johanna Neuhauser: Soziologie, Habilitation

Die „Freiheit der Witwen“: Netzwerkstrategien weiblicher Eliten in der Spätantike (Arbeitstitel)

Dr. Maik Patzelt: Alte Geschichte, Habilitation

Interventionen von Frauen in der Krise der römischen Republik

Anna Katharina Romund: Geschichte, Promotion