Forschungsstelle Geschlechterforschung


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Externes Video

Video abspielen

Zum Video der Veranstaltung

Wir haben die Veranstaltung aufgezeichnet. Hier gehts zum Video.

Zukunft der Geschlechtergerechtigkeit: zwischen Gender Equality und Rollback?

Auftaktveranstaltung mit Professorin Dr. Susanne Völker und Tarik Tesfu

Zwei hochkarätige Redner*innen eröffneten am 26. Oktober um 11:00 Uhr die vom Land Niedersachsen geförderte Debattenreihe „Zukunft der Geschlechtergerechtigkeit“ an der Universität Osnabrück.

Die Soziologin Prof. Dr. Susanne Völker (Universität zu Köln) diskutierte unter der Frage „Wessen Allianzen, wessen Feminismus?“, wie wir den Herausforderungen aktueller Ungleichheiten begegnen können. Der Moderator Tarik Tesfu (u.a. Host bei „Jäger & Sammler“) erklärte in seinem Beitrag mit dem Titel „Feminismus meets Internet meets Mainstream meets Yeah!“ , warum Feminismus und Mainstream wunderbar zusammenpassen.

Danach diskutierten die beiden ihre Thesen mit der Koordinatorin der Forschungsstelle Geschlechterforschung an der Universität Osnabrück Judith Conrads und mit dem Publikum. Kontroversen und Diskussionspunkte wurden im Anschluss bei einem Imbiss vertieft.

v.l.: Tarik Tesfu, Judith Conrads, Susanne Völker

Diese Standortbestimmung bildet den Ausgangspunkt für die Debattenreihe, die bis Herbst 2019 den Dialog zwischen akademischem Geschlechterwissen, Öffentlichkeit und gesellschaftlicher Praxis beleben wird.

Der Flyer zur Auftaktveranstaltung